Armenien mal anders

Höhepunkte

Halten Sie sich vom städtischen Leben fern, packen Sie Ihre Koffer und entdecken Sie Armenien, ein Land mit wunderschönen Bergen und einzigartiger Natur. Entdecken Sie Jerewan, eine der ältesten Hauptstädte der Welt, besuchen Sie als Erstes die mittelalterlichen Klöster auf der UNESCO-Weltkulturerbeliste, nehmen Sie die längste Seilbahn der Welt, genannt "Tatew Wings", und entdecken Sie den Sewansee, die "Blaue Perle" unseres Landes. Wandern Sie durch die Berge, Wälder, Dörfer. Probieren Sie die köstlichen traditionellen Spezialitäten, begleitet von verschiedenen Kochmeisterklassen und Verkostungen.


Erleben Sie den Unterschied!

Reiseroute

Ankunft am internationalen Flughafen Swartnoz. Empfang und Begrüssung. Transfer zum Hotel, freie Zeit zur Verfügung.

Treffen mit dem Reiseleiter an der Rezeption des Hotels um 9 Uhr. Wir beginnen unseren Tag mit einem Besuch der National Gallery of Armenia, die sich auf dem Platz der Republik befindet und die grösste Sammlung armenischer Künstler der Welt beherbergt. Danach geht es zur Megerian Teppichfabrik, in der viele Teppiche mit unterschiedlichen Mustern und Farben im Fabrikmuseum ausgestellt sind und die lange Geschichte der Kunst der armenischen Wandteppiche repräsentieren. Mittagessen vor Ort. Wir werden unsere Entdeckungen fortsetzen, indem wir zum "Kunst des Holzschnittes" Museum gehen, wo moderne Werke von professionellen Bildhauern, Malern und Meistern der Holzschnitzerei sowie modernes und altes Kunsthandwerk, zeitgenössische Stiche und Skulpturen ausgestellt und präsentiert werden. Später haben wir eine grossartige Gelegenheit, an einem Töpferkurs im Terracota Studio teilzunehmen. Am Abend kehren Sie zu Ihrem Gästehaus zurück. Übernachtung.

Zu Beginn des Tages werden wir uns südöstlich von Jerewan in der Region Kotayk aufhalten, um zwei bemerkenswerte Sehenswürdigkeiten zu sehen. Auf dem Weg werden wir die Bergschluchten und die bewaldeten Hügel bewundern. Die erste Neugier, die es zu entdecken gilt, ist das fest in den Berg gemeisselte Kloster Geghard. Der Komplex wurde im IV Jahrhundert erbaut, die Hauptkapelle wurde jedoch 1215 erbaut. Es ist eine unglaubliche historische Stätte mit natürlicher Schönheit. Danach fahren wir in das Dorf Garni, wo wir eine eineinhalb Stunden lange Wanderung unternehmen, um die natürlichen "Basaltorgeln", auch "Symphonie des Pierres" genannt, zu besichtigen. Wir werden unsere Erkundungstour fortsetzen, um das nächste Ziel, den Garni-Tempel, zu besuchen, der sich im selben Tal befindet. Es ist eines der wenigen in Armenien gut erhaltenen heidnischen Monumente. Die herrliche Aussicht über die umliegenden Felsenberge bietet die perfekte Gelegenheit, einzigartige Klischees zu verewigen. Übernachtung in einem Gästehaus in Garni.

Nach dem Frühstück beginnen wir unsere Wanderung zum mittelalterlichen Kloster Geghmahovit (Tar Havens) aus dem 11. Jahrhundert, das sich im Azat-Tal befindet. Anschließend fahren wir im Geländewagen in das Staatsreservat Khosrov Forest. Dort gibt der örtliche Guide Erklärungen zu den verschiedenen Arten der umliegenden Fauna und Flora. Im Reservat entdecken wir den Astghik-Wasserfall, der zu Ehren der armenischen Liebesgöttin benannt wurde. Wir werden unsere Reise in die Region von Vayots Dzor fortsetzen. Wir kommen im Winzerdorf Areni an und genießen hausgemachten Wein und Honig in einer warmen Familie, in der Sie Ihre Nacht verbringen werden. Der Besitzer des Hauses wird den Prozess der Weinherstellung sowie die Imkerei erläutern. Ruhezeit. 
 

Option 2 Garni – Berg Ajdahak – Petroglyphen von Ajdahak – Besuch des Yezidis – Dorfes Areni (ca. 7-8 հ Gehweg, 12 km)
Nach dem Frühstück beginnt unser Tag mit der Besteigung des Mount Ajdahak. Auf dem Gipfel entdecken wir den wunderschönen Kratersee. Wir werden einen einzigartigen Moment (an klaren Tagen) erleben, während wir ein aussergewöhnliches Panorama auf den Berg Ararat, die Berge von Gégham, den Sevan-See bewundern. Später werden wir den Berg hinuntersteigen und zu den Petroglyphen von Ajdahak gehen. Im Falle der Anwesenheit von Yezidis werden wir die Gelegenheit nicht versäumen, sie zu besuchen und etwas über ihre Lebensweise in Jurten zu erfahren, um ihre Gastfreundschaft zu bezeugen. Wir werden unsere Reise in die Region von Vayots Dzor fortsetzen. Wir kommen im Winzerdorf Areni an und geniessen hausgemachten Wein und Honig in einer warmen Familie, in der Sie Ihre Nacht verbringen werden. Der Besitzer des Hauses wird den Prozess der Weinherstellung sowie die Imkerei erläutern. Ruhezeit.

Am Morgen verlassen wir Areni und fahren zum Tsaghats Qar-Kloster (X und XI Jahrhundert), von wo aus wir unseren Tag zum Wandern beginnen werden. Wir gehen zu der mittelalterlichen Festung von Smbataberd (auf 1920 Meter Höhe). Dann nehmen wir die Straße nach Yeghegis und setzen unseren Spaziergang durch das Dorf Artabouïnk fort. Weiter gehts zum Kloster Noravank ("Neues Kloster") des XIII Jahrhunderts, einem der architektonischen Wunder Armeniens. Mittagessen. Am Abend Ankunft in der Stadt Goris. Ruhezeit in einem Gästehaus.

Der neue Tag beginnt mit einem Frühstück in der armenischen Stadt Goris. Danach besuchen wir das alte Dorf Khndzoresk. Dies ist ein tolles Geschenk für jeden Naturliebhaber. Der umliegende Wald, der mit Höhlen und Felsen durchsetzt ist, vermittelt den Eindruck eines magischen Heiligtums. Daraufhin setzen wir unsere Tour zum Kloster Tatew fort. Die Kombination aus seiner wunderbaren Architektur und seiner Lage verleiht ihm einen göttlichen Eindruck, der Tatew zu einem der meist besuchten und fotografierten Orte in Armenien macht. Von hier aus nehmen wir die längste direkte Seilbahn der Welt, "Tatew Wings". Von der Kabine der Seilbahn aus haben Sie die Möglichkeit, die majestätische Aussicht auf die steile Schlucht von Vorotan zu geniessen. Weiterfahrt nach "Armenian Stonehenge", Qarahunj, eines der ältesten Observatorien der Welt, mit Megalithsteinen aus der Bronzezeit. Infolge dessen fahren wir in die Stadt Sisian, wo wir an einem Meisterkurs für Stroh Intarsien teilnehmen. Am Ende des Tages erreichen Sie Ihr Gästehaus in der Stadt.

Am Morgen entdecken wir das Vorotnavank-Kloster aus dem XI Jahrhundert, das das linke Ufer des Vorotan-Flusses überblickt. Wir werden unsere Reise weiter zur Karawanserei Selim in der Nähe des Selim-Passes fortsetzen, der als Unterkunft für Reisende und ihre Tiere diente. Viele Überreste erinnern daran, dass diese Strasse im Mittelalter eine der Hauptachsen des Nord-Süd-Handels war und die arabisch-persische Welt mit den Ländern des Kaukasus verband. Am späten Nachmittag kommen wir in die Gegend von Gegharkunik an und besuchen den alten Noratous-Friedhof, den grössten Friedhof der "Chatschkars" (Steinkreuz) auf dem Territorium der aktuellen Republik Armenien. Dann ziehen wir in ein Gästehaus in Gavar um. Freier Abend.

Heute geht es weiter nach Hayravank Village am westlichen Ufer des Sewan-Sees, wo wir das Hayravank-Kloster aus dem IX Jahrhundert besuchen werden, das ein atemberaubendes Panorama auf den Sewan-See bietet. Danach fahren wir auf die Halbinsel Sewan, um ein anderes wertvolles antikes Monument, das Sevanavank-Kloster, zu entdecken. Dank seiner hervorragenden Lage haben wir auch einen fantastischen Blick auf die "Blaue Perle" und die Umgebung. Am Ende dieser Besuche werden wir eine grossartige Gelegenheit haben, eine Bootsfahrt zu unternehmen, um die Schönheit des Sees so nahe wie möglich zu bewundern. Am Abend kehren wir nach Jerewan zurück.

Am Morgen fahren Sie in Richtung Armavir. Wir werden das Wesentliche der Stadt Etchmiadzin, dem spirituellen Zentrum aller Armenier, erkunden. Auf dem Weg halten wir in der Nähe der Ruinen der Zvartnots-Kathedrale im Ararat-Tal. Obwohl die Kathedrale teilweise zerstört ist, bleibt sie eine der meistbesuchten Sehenswürdigkeiten des Landes und bietet auch einen herrlichen Blick auf den Berg Ararat. Später nehmen wir an einem Meisterkurs für die Zubereitung traditioneller süsser Kuchen namens Chaquar Tchoraki im Maison Machanents teil und probieren sie anschließend. Unser nächstes Ziel ist das Dorf Aknashen. Hier nehmen Sie an der Zubereitung des traditionellen "Lavash" sowie an der Verkostung lokaler Gerichte teil. Rückkehr nach Jerewan und Vorbereitung der Abreise.

Transfer zum Flughafen. Bis bald wieder, Armenien!

Preis pro Person
Mahlzeiten 1 - 2 3 - 4 5 - 6 7 - 8 9 - 10 11 - 12
Doppelzimmer mit dem Frühstück 1650 970 740 630 560 510
mit der Halbpension 1750 1070 840 730 660 610
mit der Vollpension 1850 1170 940 830 760 710

* Einzelzimmerzuschlag - 170 EUR

** Die Preise können je nach der Saison unterschiedlich sein

*** Alle Preisen sind in EUR

Was ist enthalten
Transport

Abholung vom / zum Hotel

Flughafentransfer

Alle Transfers und Nahverkehr mit klimatisierten Fahrzeugen laut dem Programm

Begleitung

Lokaler deutschsprachiger Reiseleiter

Lokaler Trekkingführer (1 Tag)

Verpflegung und Getränke

Frühstück, Mittagessen, Abendessen

Trinkwasser

Eintritte

Alle Eintrittskarten

Sonstiges

Reisevorbereitung

Anfrage für ein Angebot

Zvartnots Internationaler Flughafen - Jerewan - Kloster Geghard - Garni Schlucht - Tempel von Garni - Hawuts Tar - Chosrow-Reservat - Areni - Tsachats Kar - Smbataberd - Jeghegis - Artabujnk - Norawank Kloster - Goris - Chndsoresk - Tatew Kloster - Karahundsch - Sisian - Vorotnavank Kloster - Selim - Martuni - Noratus - Gavar - Hajrawank Kloster - Sewanawank - Zvartnots Kathedrale - Kathedrale von Etschmiadsin - Aknaschen - Zvartnots Internationaler Flughafen

Ab 510 EUR

Zahlung per Bank und Kreditkarte

Kostenlose Stornierung

Zufriedenheitsgarantie

Tour Details
Gruppentyp
Einzeln, Gruppe, Familie
Dauer
10 Tage / 9 Nächte
Gruppengrösse
1 - 12
Führungsart
Live Führung / Instrukteur
Führungssprache
Deutsch / Englisch / Französisch / Rusisch

Ahnliche Reisen