Hawuts Tar

Das Kloster Hawuts Tar ist einige Kilometer vom Garni-Tempel entfernt. Es ist ein beeindruckendes Kloster, heute ein Ruinenfeld, und befindet sich in der Schlucht des Flusses Goght.

Aus dem Garni-Tempel führt der schöne wanderweg zum Kloster. Der Grossteil des Klosterkomplexes stammt aus 12. und 14. Jh. Am Anfang des 18.Jh. wurde es durch den Katholikos Astvatsatur wieder aufgebaut, nachdem es durch das grosse Erdbeben von 1679 zerstört worden war. 

Die mächtige Umfassungsmauer enthält einen reichen Schatz an Inschriften, Flachreliefs und Kammern mit gewölbter Decke.